Die Vereinsgründung 1885

  • erste Übungsstunden in den Sälen der Weidenauer Gasthöfe Reuter, Vogel und Kottmann
  • 1912 ist die neu erbaute Bismarckhalle sportliche und gesellige Heimstatt des Vereins
  • 1923 Pachtvertrag mit der Staatlichen Forstbehörde über das Sportgelände im Tiergarten
  • 1927 Kauf dieses Geländes
  • 1927 Eintragung im Vereinsregister des Amtsgerichts Siegen
  • 1929 bis 1934 Bau- und Fertigstellung des Sportplatzes mit Zuschauerrängen und Sprunggruben
  • 1951 bis 1952 Bau- und Fertigstellung der Turnhalle mit Namensgebung Jahnhalle und Jahnplatz anlässlich des 100. Todesjahres von Friedrich Ludwig Jahn
  • 1960 Bau- und Einweihung eines Hallenanbaues Gymnastikraum/Vereinszimmer und Hausmeisterwohnung
  • 1966 Gründung der Vereinszeitschrift "Die Flosse"
  • 1974 bis 1975 Bau- und Fertigstellung der Tennisanlage
  • 1976 Bau- und Fertigstellung des Tennisheims
  • 1985 Verleihung der Sportehrenplakette des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland

 

Gründung der einzetnen Abteilungen

  • 1885 Turnabteilung Männer
  • 1907 Turnabteilung Frauen
  • 1928 Handballabteilung
  • 1957 Leichtathletikabteilung
  • 1961 Schwimmabteilung
  • 1964 Tennisabteilung 

 

Vereinsmitglieder die das Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland erhalten haben:

  • Liesel Wedemeier
  • Luise Liebermann
  • Fritz Reichel
  • Karl-Heinz Ostholthoff
  • Waldemar Möller

 

Erfolge des AdH

  • Olympiateilnehmer im Herren-Handball
  • Nationalspielerinnen im Damen-Handball
  • Deutsche Meister in der Leichtathletik
  • Deutsche Meister im Schwimmen
  • Zugehörigkeit zur 2. Bundesliga in den Schwimm-Mannschaftswettbewerben
  • Ausrichter nationaler und internationaler Sportveranstaltungen

 

Die ersten Vorsitzenden des ADH

 1885–1894  (9 Jahre)   Fritz Stähler  Fabrikant 
 1894–1898  (4 Jahre)   Louis Schott  Hauptlehrer
 1898-1903  (5 Jahre)   Carl-Jakob Fick  Kaufmann
 1903–1906  (3 Jahre)   Louis Schott  Hauptlehrer
 1906–1933  (27 Jahre)   Robert Kleb  Rektoratsschullehrer
 1933–1945 (12 Jahre)   Karl Wildenberg  Prokurist
 1945–1949 (4 Jahre)   Hermann Bätzel  Prokurist
 1949–1976 (27 Jahre)   Hans Slawinski  Fabrikant
 1976–1982 (6 Jahre)   Hans Georg Vitt, MdL  Geschäftsführer
 1982-1998 (16 Jahre)   Prof.Dr. Karl Heinz Ostholthoff  Hochschullehrer
 1998-2003 (6 Jahre)   Rolf Heetfeld  Rechtsanwalt und Notar
 2004-2006 (2 Jahre)   Prof. Dr. Karl Heinz Ostholthoff  Hochschullehrer
 2006-2012 (6 Jahre)   Michael Haas  Dipl. Verwaltungswirt
 seit 2012    Hans Jürgen Berg  Geschäftsführer