Gruppe   FitCamp - Frühjahr 2018  
Wo  

Sonntags: Jahnhalle des AdH, Köhlerweg 20,                          Weidenau                       

Mittwochs: Halle der Glückauf-Schule, Weidenau oder Glückauf-Kampfbahn, Köhlerweg, Weidenau

 
Wann  

ab 07.01.2018 sonntags   11:00 - 12:30 Uhr        ab 10.01.2018 mittwochs 18:30 - 20:00 Uhr

 
     weitere Infos: FitCamp - Frühjahr 2018
 
   

DTB-Trainerin GroupFitness &

4XF-Functional Training Coach DTB 

Andrea Schneider

Tel. 0151/17266837

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SA AH 
       
     

IMG 2132

IMG 2131

Functional Fitness ist einer DER (guten und nachhaltigen) Trends im Fitness-und Gesundheitssport, spielt aber auch im Rahmen leistungssportlicher Anforderungen eine große Rolle. Wörtlich übersetzt bedeutet es funktionelle Fitness, oder auch funktionelle Gymnastik. Im Gegensatz zum Gerätetraining, bei dem häufig nur einzelne Muskelgruppen trainiert werden, liegt der Fokus hier darin, mehrere Muskelgruppen in einer Übung anzusprechen. Einfachste und bekannteste Beispiele hierfür sind sicherlich der Liegestütz und die Kniebeuge. Letztlich gibt es aber hunderte verschiedene Übungen mit dem eigenen Körpergewicht (Bodyweight-Training)

Auch Kleingeräte wie das Theraband, Brasils, Redondobälle, Stepper, Aero-Steps, Pezzibälle, Flexi-Bar, Balancepads und andere spielen in der Functional Fitness eine gewisse Rolle.

Im Wesentlichen wird in der Functional Fitness die Kraftausdauer und die intra-muskuläre Koordination geschult, aber auch andere elementare Dinge wie der Gleichgewichtssinn trainiert. Auch das Herz-Kreislauf-System erfährt teilweise eine intensive Aktivierung.

Das trainieren der Core-Muskulatur (des muskulären Körperkerns bestehend unter anderem aus inneren Bauchmuskulatur und des Beckenbodens) sowie der vielen Kleinmuskeln, die der Gelenk-und Körperstabilität dienen, sowie Körperwahrnehmungsschulung (Propriozeption) und Sensomotorik sind weitere grundliegende Bausteine des Trainings.

Maximalkrafttraining oder Hypertrophie-Training (deutlicher optisch sichtbarer Muskelzuwachs) steht nicht im Vordergrund. Natürlich setzt aber bei regelmäßigem Training eine sichtbare Körperstraffung ein. Wie hoch der Effekt des Muskelaufbaues letztlich ist, richtet sich nach der Trainingshäufigkeit. Ambitionierte Sportler(innen) sollten 3-4 Mal die Woche ihre Kraftfähigkeiten trainieren. Das gute an der Functional Fitness ist, dass viele Übungen auch zuhause gemacht werden können, und dass das Training nicht unbedingt viel Zeit in Anspruch nehmen muss. In der Gruppe fällt andererseits die Motivation oftmals leichter, und der berühmt-berüchtigte innere Schweinehund wird leichter in seine Schranken verwiesen.

In der Faszien-Fitness wird auf intensives Cardio-Training verzichtet; Kernbestandteil sind abwechslungsreiche Bewegungsformen aus den Bereichen Schwingen, Federn, Dehnen, Kräftigen, Hüpfen und Springen.

 

Wir haben folgendes, für alle Leistungsstufen geeignetes Trainingsangebot für Dich: 

Montag: 19:00 - 20:15 h (Sommerhalbjahr 18:45 – 20:15 h) in der vereinseigenen Halle:

The Strong Experience

Bodyweight-Training, Functional Fitness, High Intensive Interval Training HIIT, Tabata... das anspruchsvolle Programm für alle, die gern mal aus ihrer Wohlfühlzone rausgehen.

Trainer: Gunter Jochum, DOSB C-Lizenz Fitness und Gesundheit, DOSB B-Lizenz Haltung und Bewegung

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 015752058548 (WhatsApp)         

IMG 20170923 180611

__________________________________________________________________________________________________________________________

FuFit05

 

 

 

FuFit16


 Stand 12.03.2017